2 Skyships zu verkaufen / mögliche Alternativen

Nachdem N-601SK bereits 2004 in Griechenland demontiert worden war, wurde 2010 auch N-605SK abgebaut. Seit dieser fachgerechten «Deflation» sind beide Schiffe eingelagert. Die Firmen «Skyship Cruise AG» und «Skycruise Switzerland AG» sind in Liquidation. Es bleiben in der aktuellen Situation folgende Möglichkeiten:

Diese beiden Skyships der «Skyship Cruise AG» sind die letzten verbleibenden ihrer Art im Originalzustand. Darum ist es eine einmalige Chance für ein Museum eines dieser Unikate ausstellen zu können. Falls Sie das in Betracht ziehen, beachten Sie bitte die Ausmasse der Schiffe bzw. der Gondel im Abschnitt «Die Schiffe»

Aus naheliegenden Gründen ist diese Variante unsere bevorzugteste. Für eine Wiederinbetrieb­nahme gälte es zu berücksichtigen, dass (pro Schiff) circa folgende geschätzte Kosten anfallen:

  • Kosten für periodische Überholung:    USD 273’000.-
  • Heliumfüllung                                       USD 200’000.-
  • Betriebsfahrzeuge                                USD 230’000.-

Neben diesen Kosten ist eine wichtige Voraussetzung, dass ein Betrieb an einem touristisch attraktiven Standort mit genügendem Passagieraufkommen etabliert wird, Wetterbedingungen vorherrschen, welche einen sicheren Betrieb über das Jahr erlauben und ein Hangar für den periodischen Unterhalt zur Verfügung steht (siehe Downloads «Operation and Maintenance»).

SCL würde für diesen Fall mit Know-How und Rat zur Verfügung stehen, denn der immaterielle Wert von spezifischem Knowhow ist immer noch vorhanden.

Diese Variante ist gedacht als Zusatzvariante zu Punkt 2, wie zum Beispiel Inbetriebnahme eines Schiffes und Umrüstung des zweiten.

Es gäbe neben den bisherigen Einsatzmöglichkeiten – die interessanteste davon nach wie vor Touristik und Rundflüge – auch potenzielle vielversprechende Weiterentwicklungen. Elektrische Motoren oder alternativ Hybrid-, Wasserstoff- oder Brennstoffzellen-Antriebe sollten eigentlich heute von grossem Interesse sein, und speziell die Skyships mit ihrer spezifischen Baustruktur (Motoren in der Gondel) können mit verhältnismässig geringem Aufwand umgerüstet werden.

Selbstverständlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten der Weiterverwendung wie z.B. für Event-Gastronomie, in Erlebnisparks, in der Filmindustrie, der Forschung, zu Sicherheits- und Überwachungszwecken usw.

Und zu guter Letzt sind wir offen für Ihre sämtlichen anderen innovativen Ideen.

Sind Sie interessiert? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf und bekunden Sie uns Ihr Interesse für eine Übernahme. Unsere Vorstellung eines fairen Verkaufspreises zwecks Wiederinbetriebname in einer Luftschiffoperation beträgt (für beide Schiffe) 2 Mio CHF (Schweizer Franken).

Zur Information: Die Schiffe waren während des Betriebs zu je 5 Mio USD versichert.

Machen Sie uns einen Vorschlag und wir werden die Angebote auch nach folgenden Kriterien bewerten und gegeneinander aufwiegen:

  • nachhaltiger Nutzen und Verbleib der Schiffe in einem Betrieb
  • Potential der Projektidee
  • Potential des Interessenten
  • Zukunftsträchtigkeit und Realisierbarkeit

Wichtig: Eine Übernahme mit Abtransport der beiden oder eines einzelnen Schiffes, sollte so bald als möglich stattfinden. Es wird zu gegebener Zeit hier darüber berichtet, was mit den Schiffen geschieht.